Prominenter Trainer in Simmering

Aufmacherbild
 

Der 1. Simmeringer SC präsentiert Norbert Barisits als neuen Trainer.

Der 60-Jährige soll den Traditionsklub, für den unter anderem Toni Polster, August Starek und Marcus Pürk gespielt haben, nach dem Abstieg in die 2. Landesliga zurück in die Wiener Liga führen.

Der Inhaber einer UEFA-Pro-Lizenz hat einst den SC Untersiebenbrunn in die zweite Liga geführt und mit den Niederösterreichern 2002 sensationell die Wiener Austria aus dem ÖFB-Cup geworfen. Von 2002 bis 2004 war er beim LASK Trainer und Sportchef in Personalunion, anschließend gelang ihm mit dem TSV Hartberg der Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse.

Zuletzt war Barisits bei einigen Klubs im Burgenland tätig.

"Als Absteiger ist es natürlich wichtig, den Abwärtstrend zu stoppen und eine gute und kompakte Mannschaft heranzubilden. Deshalb hat sich der 1. Simmeringer Sportclub entschlossen, einen wirklichen Schnitt in der Mannschaftsstruktur durchzuführen, man hat also praktisch die Mannschaft komplett umgestaltet", sagt der Neo-Coach über seine neue Aufgabe.

Die Simmeringer testen übrigens am Mittwoch, den 19. Juli, um 19 Uhr, auf der Had gegen den Wiener Sport-Club.


Textquelle: © LAOLA1.at

Austria-Trainer Thorsten Fink: "Ich rechne mit Kayode"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare