Infantino sieht Zustimmung für WM-Aufstockung

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

FIFA-Präsident Gianni Infantino sieht breite Zustimmung für seine Pläne, das Starterfeld von Weltmeisterschaften auf über 32 Teilnehmer auszuweiten.

Die nationalen Verbände seien weltweit "überwältigend dafür", dies umzusetzen, meinte der Schweizer am Mittwoch im Rahmen einer Konferenz in Dubai.

Infantino plant, die WM künftig auf 48 Teams auszuweiten.Auch ein Format mit 40 Teilnehmern stand bereits zur Diskussion.

Eine Entscheidung soll im Rahmen der Sitzung des FIFA-Councils in Zürich am 9. und 10. Jänner fallen, ein Wechsel des derzeitigen Formats vor 2026 ist aber unwahrscheinlich.

Die Vereinigung der europäischen Fußballclubs (ECA) hat bereits einen Protestbrief an Infantino formuliert und sich deutlich gegen eine Aufstockung ausgesprochen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Herren-Abfahrt in Santa Caterina abgesagt

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare