Blatter beschwert sich über seinen Nachfolger

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ex-FIFA-Boss Sepp Blatter lässt kein gutes Haar an seinem Nachfolger Gianni Infantino.

Der 80-jährige Schweizer wirft seinem Landsmann Respektlosigkeit vor, da dieser nicht auf seine Kontaktversuche reagiert. "Ich kenne kein Unternehmen, in dem der neue Präsident dem alten gegenüber keinen Respekt zeigt", so Blatter zur "BBC".

Nach der Wahl von Infantino am 26. Februar dieses Jahres hat es Kontakt zwischen den beiden Schweizern gegeben, danach nicht mehr.

"Er hat bei meinem Haus gestoppt, und wir hatten ein Gespräch. Ich habe ihm gesagt, ich habe eine Liste von Fragen, die von der FIFA gelöst werden sollten", so der ehemalige FIFA-Präsident.

Infantino habe gesagt, er werde daran arbeiten. Blatter: "Er ist nie darauf zurückgekommen. Ich habe ihn gefragt, ich habe ihm einen Brief geschrieben und ich habe seine (Telefon-)Nummer. Nie, nie eine Antwort, nie."

Textquelle: © LAOLA1.at

Xherdan Shaqiri will Stoke City verlassen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare