So soll Belgiens neues Nationalstadion aussehen

Aufmacherbild Foto:
 

Das belgische Fußball-Nationalteam könnte schon bald eine neue Heimat bekommen.

Eine Baugenehmigung für das "Eurostadion" wurde eingereicht, die Arbeiten sollen im Sommer 2017 beginnen.

Die Gemeinde Grimbergen hat nun 30 Tage Zeit, um den Antrag zu prüfen. Sollte diesem stattgegeben werden, tritt ab 22. Dezember eine neue Frist von 30 Tagen in Kraft. Dann startet eine öffentliche Untersuchung.

Die Arena soll bis zur EURO 2020 fertig sein und über 62.000 Sitzplätze verfügen.

Das Gelände, auf dem das Stadion errichtet werden soll, gehört der Stadt Brüssel, liegt aber auf dem Grund der Gemeinde Grimbergen und damit in Flandern. Die Kosten werden auf ungefähr 314 Millionen Euro geschätzt. Die Finanzierung durch die öffentliche Hand wurde in Belgien stets kritisch beäugt.

Das "Eurostadion" soll eine multifunktionale Arena werden und als neues Nationalstadion sowie dem RSC Anderlecht als Heimstätte dienen.

So soll das neue Nationalstadion Belgiens aussehen. (Quelle: jaspers-eyers.be)

Bild 1 von 9

Quelle: jaspers-eyers.be

Bild 2 von 9

Quelle: jaspers-eyers.be

Bild 3 von 9

Quelle: jaspers-eyers.be

Bild 4 von 9

Quelle: jaspers-eyers.be

Bild 5 von 9

Quelle: jaspers-eyers.be

Bild 6 von 9

Quelle: jaspers-eyers.be

Bild 7 von 9

Quelle: jaspers-eyers.be

Bild 8 von 9

Quelle: jaspers-eyers.be

Bild 9 von 9
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare