Belästigungs-Vorwürfe gegen Sepp Blatter

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die frühere US-Torfrau Hope Solo erhebt Vorwürfe gegen den früheren FIFA-Boss Sepp Blatter. In einem Interview mit der portugiesischen Zeitung "Expresso" berichtet die 36-Jährige von einem Vorfall bei der Verleihung des Ballon d'Or im Jahr 2013.

"Sepp Blatter griff mir an den Hintern", erklärt Solo. Geschehen sei dies unmittelbar vor ihrem Auftritt mit Blatter auf der Bühne, wo die viermalige Welttorhüterin ihre Landsfrau Abby Wambach zur Fußballerin des Jahres auszeichnen sollte.

Solo: "Ich war geschockt"

"Ich war geschockt und wie vor den Kopf gestoßen", sagt Solo. "Ich musste mich schnell zusammenreißen, um mit meiner Teamkollegin die größte Auszeichnung ihrer Karriere in diesem Moment zu feiern, also habe ich meinen Fokus komplett auf Abby gerichtet."

Blatter hingegen weist die Vorwürfe von Solo zurück: "Die Anschuldigungen sind lächerlich", wird der Sprecher des früheren FIFA-Bosses, Thomas Renggli, im "Guardian" zitiert.

Vor wenigen Tage hatte sich Solo im Zuge der Missbrauchs- und Vergewaltigungsvorwürfe in Hollywood in sozialen Netzwerken zu Wort gemeldet und für all jene Frauen Partei ergriffen, die Opfer sexueller Übergriffe geworden sein sollen. Sie gestand dabei ein, mit ähnlichen Situationen konfrontiert gewesen zu sein.


Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-U21: Gregoritsch wegen Elfer-Pfiff sauer auf Schiri

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare