Corona bei Frau von Ex-Bayern-Star Arjen Robben

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Im vereinseigenen Podcast des FC Bayern München enthüllt Ex-FCB-Star Arjen Robben, dass seine Ehefrau Bernadien positiv auf das Corona-Virus getestet wurde.

Der 36-jährige Niederländer gibt zu Protokoll: "Zum Glück war alles einigermaßen im Rahmen, aber es war nicht schön. Bernadien hat sich ganz schlecht gefühlt, aber zum Glück ist sie jetzt negativ getestet worden und es geht ihr wieder besser."

Der ehemalige Profi selbst und seine Kinder wurden ebenfalls negativ auf das Virus getestet.

Das Paar ist seit 2007 verheiratet und hat drei gemeinsame Kinder (Luka, Lynn und Kai). Über den Krankheitsverlauf von Bernadien klärt Arjen Robben auf: "Bei meiner Frau war das Schlimmste, dass sie diesen Druck auf der Brust verspürte und Probleme beim Atmen hatte. Das war absolut kein schönes Gefühl. Man merkt auch, dass die Krankheitsphase dauert. Es ist nicht so, dass es nach ein, zwei Tagen wieder besser geht. Ich bin ganz glücklich, dass es nicht zu schlimm geworden ist."

Robben war mit seiner Familie zwei Wochen in häuslicher Quarantäne

Robben machte in der häuslichen Quarantäne völlig neue Erfahrungen. Zwei Wochen lang verbrachte die Familie ihre Zeit ausschließlich im Haus.

Der Dank danach gilt seinen Bekannten und Nachbarn: "Zum Glück haben wir ganz liebe Freunde, die uns geholfen haben. Aber das war eine komische Situation, du darfst gar nicht raus. Da erledigen Nachbarn und Freunde deine Einkäufe, die werden dir dann vor die Tür gestellt. Die Sachen darfst du dann später reinholen. Wir haben auch einen Hund, mit dem wir nicht aus dem haus durften. Freunde haben den Hund abgeholt und sind mit ihm spazieren gegangen."

Im Podcast des FCB erzählt Robben auch, dass er eine Woche lang am Cyber-Training seiner Ex-Kollegen per Video-Konferenz teilgenommen und anschließend wieder richtig Lust auf Profi-Fußball verspürt habe: "Natürlich juckt es mich ab und zu auch noch in den Füßen, das bleibt wahrscheinlich immer so..."

Der Niederländer, der vor der Corona-Krise eigentlich einen Marathon geplant hatte, spielte bis zum vergangenen Sommer zehn Jahre lang beim FC Bayern, ehe er seine Karriere beendete.

Textquelle: © LAOLA1.at

FC Bayern verlängert Vertrag von "Urgestein" Thomas Müller

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare