Volkan Kahraman bei Karabakh Geschichte

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Karabakh Wien und Trainer Volkan Kahraman gehen überraschend getrennte Wege, das verkündet der Regionalligist am Dienstagabend.

Über die genauen Hintergründe macht der Achte der Regionalliga Ost keine Angaben.

"Die einvernehmliche Entscheidung wurde heute hinter verschlossenen Türen getroffen. Man hat sich beidseitig dazu entschlossen, den Posten jemanden anderen zu zuteilen!", vermeldet Karabakh auf der eigenen Facebook-Seite.

Gegenüber der "Krone" meinte Kahraman: "Ich wollte das so." Genauer ging jedoch auch er nicht auf die Trennung ein.

Nähere Details sollen am Mittwoch verkündet werden.

Sportlich lief zuletzt nicht alles nach Plan. Nach der Niederlage in Mannsdorf rutschte der ambitionierte Klub in der Tabelle der Regionalliga Ost auf Platz 8 ab und hat einen Rückstand auf die Top 3 von sieben Punkten aufgerissen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Champions League: FC Sevilla eliminiert Manchester United

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare