FAK-Goalie Pentz erstmals im U21-Teamkader

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Für Österreichs U21-Nationalteam steht in der EM-Qualifikation ein Auswärts-Doppel gegen Russland (6.10.) und Armenien (10.10.) auf dem Programm.

Teamchef Werner Gregoritsch hat am Donnerstag folgenden 23 Spieler für die Spiele nominiert:

Tor: Gartler (KSV), Pentz (FAK), Schlager (LASK).

Abwehr: Baumgartner, Lercher (Wacker), Friedl (Bayern), Gluhakovic (FAK), Lercher (Mattersburg), Maranda (Admira), Maresic (Sturm), Posch (Hoffenheim), Thurnwald (Rapid), Ullmann (LASK).

Mittelfeld: Honsak (Altach), Horvath (Dresden), Laimer (Leipzig), Ljubicic (Rapid), Lovric (Sturm), Prokop (FAK), Rabitsch (WAC), Schlager (RBS).

Angriff: Jakupovic (Empoli), Kvasina (Twente), P. Schmidt (Admira).

Auf Abruf: Johannes Kreidl (Nürnberg), Tobias Schützenauer (Sturm Graz) - David Cancola (Austria), Julius Ertlthaler (Mattersburg), Albin Gashi (FAC), Adrian Grbic (Altach), David Gugganig (Wattens), Manuel Haas (Kapfenberg), Emir Karic (FC Liefering), Marco Krainz (Austria Lustenau), Marko Raguz (LASK), Philipp Seidl (Wiener Neustadt), Alex Sobczyk (Rapid), Lukas Tursch (FAC), Nikola Zivotic (Wiener Neustadt).

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Teamchef Marcel Koller nominiert zwei Neulinge

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare