ÖFB-U17 verpasst EM mit tragischer Niederlage

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wie bitter!

Das ÖFB-U17-Team verliert in der Eliterunde in der Steiermark zum Abschluss mit 1:2 gegen die Ukraine und verpasst als Gruppendritter die EM-Endrunde. Romano Schmid von Sturm Graz bringt die rot-weiß-rote Auswahl in Bad Waltersdorf in der 15. Minute in Führung, Olexiy Kashchuk (24.) sorgt für den Ausgleich.

Das Remis hätte Österreich zu Platz zwei und der Qualifikation gereicht, in der Nachspielzeit schockt Kashchuk (80+4.) die Truppe von Teamchef Hermann Stadler jedoch.

So sieht die Endtabelle der Eliterunde aus:

Platz Nation Spiele S U N T GT +/- Punkte
1 Frankreich 3 2 1 0 6 2 4 7
2 Ukraine 3 2 0 1 5 5 0 6
3 Österreich 3 1 1 1 5 4 1 4
4 Schweden 3 0 0 3 2 7 -5 0

Im Parallelspiel besiegt Frankreich das punktelose Schweden und fährt als Gruppensieger wie die zweitplatzierte Ukraine zur EM. Die Endrunde steigt von 3. bis 19. Mai in Kroatien.

Schmid trifft erneut

Für Schmid ist es nicht der erste Treffer in der Eliterunde. In jedem der drei Spiele netzte der 17-jährige Mittelfeldspieler.

Gegen Frankreich sorgte das Juwel von Sturm Graz für den 1:1-Ausgleich, beim 3:1-Erfolg über Schweden durfte er ebenfalls jubeln. Auch zum Abschluss gegen die Ukraine sah es lange so aus, als würde sein Treffer zur erfolgreichen Qualifikation reichen - bis in letzter Sekunde der bittere Gegentreffer fiel.

VIDEO - ÖFB-Sportdirektor Willi Ruttensteiner zerschmettert Le Schladis Traum:

Textquelle: © LAOLA1.at

Transfer: Grahovac widerspricht Rapid-Sportdirektor

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare