Weltrangliste: ÖFB rutscht zurück, neuer Leader

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreich fällt in der FIFA-Weltrangliste leicht zurück.

In der neuesten Ausgabe des Rankings nimmt das ÖFB-Team Platz 37 ein, damit verschlechtert sich die Truppe von Teamchef Marcel Koller um zwei Ränge. Unter anderem zieht DR Kongo an Österreich vorbei, die Zentralafrikaner machen einen Sprung um elf Plätze an die 28. Stelle nach vorne.

Deutschland überholt mit dem Triumph beim Confed Cup Brasilien und thront erstmals seit genau zwei Jahren an der Spitze der Weltrangliste.

Mit Portugal (4., plus 4) und der Schweiz (5., plus 4) machen innerhalb der Top 10 zwei europäische Teams weitere Plätze gut.

So steht es um Österreichs WM-Quali-Gegner

Wales, am 2. September der nächste Gegner der Koller-Elf in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018, verschlechtert sich um sieben Positionen an die 20. Stelle. Aus der rot-weiß-roten WM-Quali-Gruppe büßt auch Irland etwas ein (von 26 auf 29).

Gruppen-Leader Serbien macht hingegen acht Plätze gut und liegt auf Rang 42, Georgien (von 122 auf 112) und Moldawien (von 161 auf 158) verbessern sich ebenfalls leicht.

Textquelle: © LAOLA1.at

Fredy Bickel: Wäre Erwin Hoffers Rapid-Rückkehr zu naiv?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare