Was der Nations-League-Sieg bedeutet

Was der Nations-League-Sieg bedeutet Foto: © GEPA
 

Österreichs Nationalmannschaft hat nach dem am Mittwoch fixierten Nations-League-Gruppensieg gute Chancen auf eine Hintertür ins Play-off für die WM 2022.

Sollte die ÖFB-Auswahl in der im März 2021 beginnenden WM-Qualifikation nicht unter den Top zwei ihrer Gruppe landen, könnte sie als einer der besten Ersten der Nations-League-Pools doch noch in die Endausscheidung für das Turnier in Katar rutschen.

Wenn vier Teams aus dem Quintett Frankreich, Belgien, Italien, Spanien und Wales die WM-Quali auf Gruppenrang eins oder zwei beenden, wäre für das rot-weiß-rote Team ein Platz im Play-off reserviert.

Daran nehmen im März 2022 die beiden aus der Nations League kommenden Mannschaften und die zehn WM-Quali-Zweiten teil. Sie werden in drei Pfade eingeteilt, die in zwei Runden (Halbfinale und Finale/jeweils eine Begegnung) ausgetragen werden. Die drei Sieger sind für die Weltmeisterschaft qualifiziert.

Rangliste der Nations-League-Gruppensieger der Ligen A und B:

1. Frankreich 16 Punkte

2. Belgien 15 Punkte

3. Italien 12 Punkte

4. Spanien 11 Punkte

5. Wales 16 Punkte

6. Österreich 13 Punkte

Anmerkung: Die Sieger der Liga A werden automatisch vor jenen aus Liga B gereiht. Bei Punktegleichheit von Siegern in einer Liga zählt das Torverhältnis. Die endgültige Reihung der Liga-A-Sieger richtet sich nach dem Ausgang des Nations-League-Finalturniers im Oktober 2021.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..