Hasenhüttl schließt ÖFB-Teamchef-Engagement aus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Marcel Koller ist nach wie vor im Amt, trotzdem grassiert die Frage um die Nachfolge als ÖFB-Teamchef weiter. Jetzt meldet sich mit Ralph Hasenhüttl einer der naheliegenden Kandidaten zu Wort.

"Einen Teamchef Hasenhüttl wird es in den nächsten Jahren nicht geben. Zehn Spiele im Jahr sind mir noch zu wenig", erteilt der Steirer der Idee eine Absage - vorerst.

Prinzipiell ist der 50-Jährige dem Job aber nicht abgeneigt, es sei eine große Ehre, eine Nationalmannschaft zu trainieren.

"Das ist etwas, was mich durchaus einmal interessieren könnte", meinte der 50-Jährige unlängst in einem "Playboy"-Interview.

An ein Ende der Fußball-Euphorie in Österreich glaubt Hasenhüttl nach den jüngsten enttäuschenden Ergebnissen nicht. "Fußball genießt mittlerweile einen anderen Stellenwert, und die Spiele waren viel besser als die Ergebnisse", sagt der Coach von RB Leipzig.


VIDEO - Die ÖFB-Teamspieler haben eine klare Präferenz:


Textquelle: © LAOLA1.at

Marcel Koller und die Folgen: "Habe lange davor gewarnt"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare