Noch drei Teamchef-Kandidaten im Rennen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Anfang kommender Woche ist klar, wer neuer ÖFB-Teamchef wird. Wie "Sky" berichtet, liegen nur noch drei Kandidaten im Rennen.

Dabei soll es sich neben Franco Foda, der sich in den letzten Tagen scheinbar als Favorit herauskristallisiert hat, um Thorsten Fink und auch Andreas Herzog handeln. Das Präsidium des ÖFB tagt am Montag und entscheidet, wer die Rolle künftig ausfüllt.

Weil Thorsten Fink noch gehandelt wird, hat sich Markus Kraetschmer aus der Task Force zurückgezogen.

An seiner Stelle ist Bundesliga-Präsident Hans Rinner nachgerückt, der sich für Franco Foda stark machen soll. Neben ihm gehören auch ÖFB-Präsident Leo Windtner, Geschäftsführer Bernhard Neuhold und Generalsekretär Thomas Hollerer zur besagten Task Force. Die letzte Entscheidung wird durch die 13 Mitglieder des obersten ÖFB-Gremiums gefällt.

Markus Weinzierl soll nach der Tagung der Task Force am Freitag aus dem Rennen sein. Wie der "Kurier" ergänzt, gibt es auch eine bevorzugte Reihenfolge: Foda steht demnach in der "Pole Position", dahinter Herzog und Fink.

VIDEO - Foda, Fink oder Herzog - wir haben euch gefragt:

Textquelle: © LAOLA1.at

1. FC Köln: Toni Schumacher über Stöger-Schmadtke-Causa

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare