Koller bei Burgstaller und Sabitzer optimistisch

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dem ÖFB-Kader gehören mit Guido Burgstaller, Marcel Sabitzer und Maximilian Wöber drei Sorgenkinder an.

Burgstaller und Sabitzer laborieren laut Teamchef Marcel Koller an Innenfuß-Problemen, Wöber an Adduktoren-Problemen.

Der Neo-Ajax-Legionär muss das Training am Dienstag auslassen, bei Burgstaller und Sabitzer will der Schweizer bis Mittwoch abwarten.

Koller ist jedoch guter Dinge, dass die beiden Offensivkräfte rechtzeitig für das Gastspiel in Wales fit werden: "Ich bin sehr optimistisch, dass das klappt. Burgstaller hat am Wochenende wieder gespielt und hat jetzt noch Nachwehen. Ich glaube aber, dass unsere Physiotherapeuten das hinkriegen. Wir haben heute Zeit, sie pausieren zu lassen, morgen werden sie eventuell nur eine Einheit mitmachen. Aktuell habe ich aber keine Bedenken, dass es für Samstag nicht reichen könnte."



Textquelle: © LAOLA1.at

Red Bull Salzburg profitiert vom Wechsel von Naby Keita

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare