Dominante Altacher fertigen den SV Seekirchen ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SCR Altach feiert einen dominanten 7:0-Sieg gegen den SV Seekirchen und zieht verdient ins Achtelfinale des ÖFB-Cups ein.

Dabei starten die Seekirchner gut in die Partie und können anfangs das Tempo bestimmen. Nach einem Lattenkopfball von Zwischenbrugger (12. Minute) kippt die Partie völlig. Einem Doppelschlag durch Manfred Fischer (21.) und Daniel Maderner (23.) folgt das 3:0 nach einem Traumtor.

Emir Karic zieht mit viel Tempo in Richtung Strafraum, spielt den Pass zur Mitte zu Daniel Nussbaumer, der den Ball nur kurz abtropfen lässt für Fischer und der packt aus 22 Metern den Hammer aus und trifft wunderschön ins linke Kreuzeck zum 3:0 (36.).

Das ist auch gleichzeitig der Pausenstand im Schnabelholz. In der 2. Halbzeit passiert lange nichts, die Altacher kontrollieren die Partie nach Belieben. Die letzten 20 Minuten gestalten sich dann als Schützenfest. Ex-Hoffenheim-Stürmer Chinedu Obasi (70., 89.) und der junge Slowene Aljaz Casar (82., 85.) treffen jeweils doppelt.

Damit steht die Mannschaft von Trainer Alex Pastoor souverän im ÖFB-Cup-Achtelfinale.

Wacker Innsbruck ebenfalls im Achtelfinale

In einer ausgeglichenen Partie am Innsbrucker Tivoli setzt sich der Zweitligist spät gegen mit 1:0 den SV Stripfing durch. Das Goldtor erzielt Florian Jamnig in der 87. Minute nach einem Elfmeter. Damit zieht das Team von Daniel Bierofka ins ÖFB-Cup-Achtelfinale ein und darf sich auf die am Sonntag stattfindende Auslosung freuen.

Das ÖFB-Cup-Achtelfinale wird zwischen dem 3. und 5. November ausgespielt.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB Cup: Salzburg zwingt St. Pölten im Erstliga-Duell in die Knie

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare