Salzburg holt Cup-Titel gegen den LASK

Salzburg holt Cup-Titel gegen den LASK Foto: © GEPA
 

Der FC Red Bull Salzburg ist Cupsieger 2021! Die Bullen werden ihrer Favoritenrolle im Finale des ÖFB-Cups gerecht und setzen sich mit 3:0 gegen den LASK durch.

Der Titelverteidiger übernimmt nach umkämpfter Anfangsphase das Kommando und vergibt im Laufe der ersten Hälfte gute Gelegenheiten durch Brenden Aaronson (27.) und Enock Mwepu (30.). Kurz vor der Pause sorgt Mergim Berisha doch noch für die Führung. Andreas Ulmer löffelt den Ball zur Mitte, Patson Daka lässt durch und der Deutsche versenkt die Kugel im langen Eck (45.).

Die Linzer, erstmals seit wieder 1999 im Cup-Finale, kämpfen aufopferungsvoll, können aber kaum für Gefahr vor dem Kasten von Cican Stankovic sorgen. Nach der Pause spielt Salzburg einen Konter über Berisha und Mwepu perfekt aus, das Tor von Aaronson ist vom Sechzehner nur mehr Formsache (66.).

Wenig später hat Goalgetter Daka die Chance auf die endgültige Entscheidung, scheitert aber mit seinem Elfmeter an ÖFB-Goalie Alexander Schlager, der zuvor Berisha zu Fall gebracht hatte (70.). Spannung kommt nicht mehr auf, weil sich die Bullen zu abgeklärt präsentieren und Enock Mwepu in der 88. Spielminute dann einen Konter auch noch erfolgreich abschließt.

Für Salzburg ist es der achte Cup-Triumph und der siebente Cup-Titel aus den letzten acht Jahren, einzig Sturm Graz konnte 2018 die Bullen-Dominanz durchbrechen. Den ersten nationalen Titel der Saison haben die Mozartstädter damit auf der Habenseite, jetzt geht es für Jesse Marsch und sein Team noch darum, den Meistertitel ins Trockene zu bringen. Vier Runde vor Schluss scheint das aber nur mehr Formsache zu sein.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..