Markus Hameter leitet Rapid gegen Salzburg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Am 1. Juni (20:30) trifft der SK Rapid in Klagenfurt im ÖFB-Cup-Finale auf Titelverteidiger Red Bull Salzburg.

Der ÖFB gibt am Montag bekannt, wer die Partie leiten wird: Es ist FIFA-Schiedsrichter Markus Hameter.

Für den 37-Jährigen, der seit 1997 Referee ist und bislang 25 Partien in diesem Bewerb leitete, ist es das erste Cup-Finale. In der Bundesliga war der Niederösterreicher bislang 96 Mal im Einsatz, international insgesamt 28 Mal.

Spiele von Rapid und Salzburg betreute er je 26 Mal.

Hameters Bilanz

Die Bilanz der Teams unter seiner Leitung: Rapid gewann zwölf Spiele (verlor 5) und Salzburg 16 (verlor 6).

Je drei Spieler schloss Hameter in diesen Partien aus, bei Salzburg alle mit Gelb-Rot (Bernardo/gegen Altach, Ramalho/gegen Rapid, Schiemer/gegen Ried) bei Rapid alle mit glatt Rot (Schrammel/gegen Salzburg, M. Hofmann/gegen Sturm, Boyd/gegen Sturm).

Mit diesem Duell wurde der Referee bereits sechs Mal betraut, zwei Mal gewann Rapid, einmal Salzburg und drei Mal gab es ein Unentschieden.

Im März gewann Salzburg durch einen Berisha-Freistoß 1:0 bei Rapid, auch dieses Spiel betreute Hameter.

Aktuell sind 14.000 Karten für das Spiel in der Wörthersee-Arena abgesetzt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Goiginger vor Wechsel zu Bundesliga-Aufsteiger LASK

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare