Otavio reagiert mit Brief auf LASKs Cup-Aus

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem dramatischen Cup-Aus des LASK bei Rapid wendet sich Linksverteidiger Paulo Otavio über Facebook an die Fans der Linzer.

"Es tut weh zu wissen, dass wir so nahe dran waren. Es tut weh zu sehen, wie so eine Gelegenheit durch die Finger rutscht", schreibt der Brasilianer.

"Die Tränen kamen nicht wegen der Niederlage, sondern wegen vieler Faktoren. Fallen wir auf die Beine, denn ich bin stolz, dass wir uns von einem großen Team und 20.000 Fans nicht einschüchtern haben lassen."

Auch für ein bisschen Pathos hat Otavio etwas übrig: "Es gibt keine Beschreibung für den gestrigen Abend: Magisch? Vielleicht! Unvergesslich? Sicher! Schlimm? Ich weiß es nicht! Gut? Kann sein! Tränen wässern die Medaille der Gewinner, lacht und weint, wie Jesus weinte! Jetzt beginnt ein neues Blatt Papier."



Textquelle: © LAOLA1.at

Florian Klein wird den VfB Stuttgart verlassen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare