Jantscher-Klub schickt Ildiz-Klub runter

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Abstieg von Gaziantepspor, dem Verein von Muhammed Ildiz, aus der türkischen Süper Lig ist besiegelt.

Der Ex-Rapidler ist beim Auswärts-Duell gegen den direkten Konkurrenten Rizespor - dem Klub von Jakob Jantscher, der auf der Bank sitzt - wieder nicht im Kader und kann daher nur zusehen, wie ein gewisser Bright Edomwonyi das 1:0 besorgt (26.). Nach dem 2:0 durch Leonard Kweuke (81.) ist die Angelegenheit klar.

Rizespor darf sich über neue Hoffnung im Abstiegskampf freuen.

Bursaspor verliert bei Antalyaspor 1:2 und liegt zwei Runden vor dem Ende noch fünf Punkte vor Rizespor.

An der Spitze macht Besiktas (Veli Kavlak nicht im Kader) mit einem 4:1 über Kasimpasa den nächsten Schritt in Richtung Titel. Aktuell haben die Istanbuler fünf Zähler Vorsprung auf Lokalrivale Basaksehir, der aber noch eine Partie mehr zu absolvieren hat.



Unfassbarer Last-Minute-Aufstieg in Frankreich:

Textquelle: © LAOLA1.at

Ligue 1: Caen rettet sich mit Tor in letzter Minute

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare