Wöber-Patzer bei Sevilla-Pleite

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Sevilla verliert in der 24. Runde von La Liga mit 0:3 bei Abstiegskandidat FC Villarreal.

Die "gelben U-Boote" gehen in der 20. Minute durch Verteidiger Alvaro Gonzalez nach einer Ecke in Führung. ÖFB-Legionär Maximilian Wöber, der bei Sevilla durchspielt, verliert dabei das entscheidende Kopfballduell.

In der 45. Minute kombiniert sich Villarreal durch, Carlos Bacca legt mit der Ferse quer auf Karl Toko Ekambi, der nur noch einschieben muss. Den Schlusspunkt setzt Alfonso Pedraza (87.), Wöber kann hier nicht mehr eingreifen.

Villarreal springt dadurch auf Platz 18, ein Punkt fehlt auf das rettende Ufer. Sevilla droht nach dem dritten sieglosen Liga-Spiel in Folge Platz vier zu verlieren.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare