Transfer: Gab Cristiano Ronaldo Neymar einen Rat?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Cristiano Ronaldo soll Neymar bezüglich dessen möglichen Wechsel zu Paris St. Germain kontaktiert haben.

Laut "Diario Gol" habe der vierfache Weltfußballer dem Brasilianer eine WhatsApp-Nachricht geschickt. Das Online-Portal will auch den Inhalt kennen: Demnach soll "CR7" Neymar geraten haben, entweder beim FC Barcelona zu bleiben oder abzuwarten, bis Manchester United ihn verpflichten will.

Ist dieser Bericht korrekt, scheint Ronaldo kein Fan davon zu sein, dass Neymar sich PSG anschließt.

Bleibt nur die Frage: Warum? Womöglich ist es ein selbstloser Rat, denn der Superstar von Real Madrid könnte ahnen, dass der Schritt von Spanien nach Frankreich eine sportliche Verschlechterung darstellt. Einige Medien spekulieren aber bereits, dass Ronaldo Neymars Wechsel zum Scheich-Klub nur verhindern will, weil er selbst nach Paris will.

Ronaldo wurde in den vergangenen Transferfenstern immer wieder mit einem Transfer zu PSG in Verbindung gebracht, am Ende blieb er stets in Madrid. Bleibt abzuwarten, ob es sich bei Neymar auch so entwickelt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Harte Kritik an Austria-Wien-Spielern nach 0:3 in Altach

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare