Neymar-Transfer: Pique rudert zurück

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Erst kürzlich postete Gerard Pique via Social Media ein Foto mit Neymar und wollte so den vermeintlichen Verbleib des Brasilianers beim FC Barcelona verkünden.

Nun rudert der spanische Verteidiger zurück. "Mein Bild bei Instagram war eine persönliche Meinung. Der einzige, der verkündet, ob er bleibt oder nicht, ist Neymar selbst. Ich veröffentlichte das Bild wegen meines Bauchgefühls und dem Wunsch, dass er bleibt. Es ist nicht offiziell, es ist nur das, was hoffentlich passieren wird", so Pique.

Auf der Pressekonferenz im Rahmen des International Champions Cup verrät er auch, wie er den Verbleib seines Teamkollegen sichern will: "Wenn wir mit Neymar sprechen, machen wir ihm klar, dass er mehr als ein Mitspieler ist. Er ist auch ein Freund."

Cavani mit Lob für Neymar

Dennoch scheint ein Wechsel von Neymar zu Paris St. Germain lange nicht vom Tisch zu sein - deshalb wohl auch die kleinlauten Worte von Pique.

Auch die Franzosen geben fast zeitgleich eine Pressekonferenz - Informationen zu einem Transfer gibt es aber auch hier nicht. Stürmer Edison Cavani streut dem möglichen neuen Mitspieler aber schon einmal Rosen: "Es ist klar, dass er ein toller Spieler ist, jeder will mit solchen Spielern zusammenspielen. Es wird viel geredet. Wenn ein neuer Spieler kommt, ist er willkommen, aber wir konzentrieren uns auf unser aktuelles Team."

Das Hickhack um Neymar scheint in die nächste Runde zu gehen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Darum kennt Sturm Graz in der Türkei jedes Kind

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare