Neymar fliegt zu Verhandlungen nach Paris

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Laut Berichten einiger französischer Medien soll Superstar Neymar noch am Dienstagabend von China aus nach Paris fliegen, um dort an den abschließenden Verhandlungen bezüglich seines bevorstehenden Transfers vom FC Barcelona zu Paris St. Germain teilzunehmen.

Angeblich soll sich der Basilianer, der in Asien einen Werbe-Aufritt für die Katalanen absolviert, in Frankreich auch gleich einem Medizincheck unterziehen.

Neymar kann für eine festgeschriebene Ablösesumme von 222 Millionen Euro wechseln.

Wechsel-Prämie von 100 Millionen Euro

Klub-Boss Scheich Nasser al-Chelaifi aus Katar lockt den 25-Jährigen zudem mit einer Wechsel-Prämie von 100 Millionen Euro.

Neymar war 2013 vom FC Santos nach Barcelona gekommen und hatte seinen Vertrag im Herbst 2016 bis 2021 verlängert.

Die Zeitung "Sport" aus Barcelona schrieb, der katalanische Club habe für diese Verlängerung eine Zahlung von 26 Millionen Euro an Neymars Vater vereinbart, der auch Agent des Spielers ist.

Im Fall des Wechsels nach Paris wolle der FC Barcelona aber nicht mehr die komplette Summe überweisen.


Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid-Austria: Wiener Derby könnte verschoben werden

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare