Neymar feiert millionenschweren Sieg vor Gericht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Neymar erringt vor Gericht einen wichtigen Sieg.

Der Barcelona-Star feiert in Brasilien einen Erfolg in seinem Steuerverfahren. Nach seinem Einspruch gegen die Strafe in Höhe von rund 50 Millionen Euro bekommt der Stürmer teilweise Recht, die Geldbuße könnte nun um die Hälfte reduziert werden.

"Wir haben einen großen Sieg gefeiert, den uns Gott beschert hat", sagt Neymars Vater.

In Spanien muss sich Neymar hingegen noch aufgrund seiner angeblichen Verwicklung in eine Transfer- und Korruptionsaffäre rund um seinen Wechsel nach Barcelona im Jahr 2013 vor Gericht verantworten. Die Justiz fordert eine zweijährige Haftstrafe sowie eine Geldstrafe in Höhe von zehn Millionen Euro gegen ihn und seinen Vater.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sponsoren-Quiz: Kennst du Österreichs kuriose Klubnamen?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare