FC Barcelona: Mascheranos irre Unserie beendet

 

Fast sieben Jahre musste Javier Mascherano auf sein erstes Pflichtspieltor für den FC Barcelona warten.

Beim 7:1-Kantersieg gegen Schlusslicht Osasuna war es schließlich endlich so weit. Nach 319 Spielen ohne Treffer für die Katalanen erzielte der 32-Jährige sein Premierentor.

Dabei erhielt er Unterstützung seiner Teamkollegen: Beim Stand von 5:1 wurde Barca ein Elfmeter zugesprochen. Um die Endlos-Flaute des Argentiniers endlich zu beenden, überließen seine Mitspieler Mascherano den Ball.

Dieser nahm die Einladung an und knallte den Ball unter die Latte. Danach kannte der Jubel beim Defensiv-Allrounder keine Grenzen. Und auch seine Teamkollegen freuten sich mit. Auf der Ersatzbank sorgte das Tor des Argentiniers für heftiges Gelächter. Insbesondere Stürmer Luis Suarez konnte sich kaum beruhigen.

Mascherano wechselte im Sommer 2010 vom FC Liverpool zum FC Barcelona, konnte sich bis zum Duell gegen Osasuna aber nie in die Torschützenliste eintragen.

Textquelle: © LAOLA1.at

VIDEO: Christian Fuchs trifft Alexis Sanchez bei Einwurf

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare