FC Barcelona: Kommt Mbappe statt Neymar?

Aufmacherbild
 

Während der Mega-Transfer von Neymar zu Paris St. Germain unmittelbar bevorstehen soll (hier nachlesen), plant der FC Barcelona bereits die Nachfolge des Brasilianers.

Spanische Medien bringen dafür Kylian Mbappe ins Spiel. Eigentlich buhlen Real Madrid und Manchester City um den 18-jährigen Youngster der AS Monaco, mit der Ablöse von 222 Millionen Euro für Neymar könnten aber auch die Katalanen in den Poker einsteigen. Zuletzt standen 180 Mio. Euro für das Offensiv-Juwel im Raum.

Paulo Dybala (Juventus), Coutinho (FC Liverpool), Ousmane Dembele (Borussia Dortmund), Julian Draxler (PSG), Eden Hazard (FC Chelsea) und auch Mesut Özil (FC Arsenal) werden in diversen Medien ebenfalls als mögliche Nachfolge-Kandidaten gehandelt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid-Austria: Wiener Derby könnte verschoben werden

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare