"Es gibt keinen Plan B!"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Gerüchte, wonach die Zusammenarbeit zwischen dem FC Barcelona und Luis Enrique im Sommer beendet wird, reißen nicht ab. Der Vertrag des 46-jährigen Trainers läuft aus, konkrete Anzeichen für eine Verlängerung gibt es keine.

Doch Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu stellt bei "TV3" klar: "Die Priorität ist, mit Luis Enrique weiterzumachen. In den letzten paar Jahren hat er fast alle Bewerbe gewonnen. Die Fans sind sehr glücklich mit ihm."

Bartomeu kündigt weitere Gespräche im April an.

"Das werden wir sehen, wie er sich fühlt." Der Klub-Präsident hält außerdem fest: "Es gibt keinen Plan B!"

In den vergangenen Wochen wurden unzählige Trainer als Nachfolge-Kandidaten ins Spiel gebracht. Zuletzt wurden Sevillas Jorge Sampaoli und Liverpools Jürgen Klopp häufig genannt.

Enrique ist seit Sommer 2014 Trainer der Katalanen.


Dani Alves kritisiert Barca:


Textquelle: © LAOLA1.at

Youth League: Die jungen Stars von Red Bull Salzburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare