FC Barcelona: Irre Serie von Luis Suarez gerissen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bei der 1:2-Niederlage des FC Barcelona bei Deportivo La Coruna am 27. Spieltag von La Liga ging für Luis Suarez eine fast schon unheimliche Serie zu Ende.

Es war sein 73. Pflichtspiel, in dem er für die Katalenen traf. Während Barca in den vorherigen 72 Spielen nie als Verlierer vom Feld ging, setzte es nun erstmals eine Niederlage, wenn Suarez ein Tor erzielt.

Insgesamt hält der 30-jährige Angreifer in 134 Pflichtspielen für die "Blaugrana" bei 111 Toren und 64 Assists.

An der Niederlage konnte diesmal auch der Treffer des 30-Jährigen nichts ändern.

Enrique: Pleite wegen CL-Wunder

Trainer Luis Enrique versuchte danach, eine Erklärung für die Pleite zu finden. "Wir wussten, dass es schwierig werden würde. Ein Spiel steht immer unter dem Einfluss dessen, was im Spiel zuvor passiert ist", macht er das "Wunder von Barcelona" in der Champions League gegen Paris St. Germain mitverantwortlich für die Pleite.

Er wollte seiner Mannschaft den Willen aber nicht absprechen: "Ich habe gesehen, dass mein Team fokussiert war und versucht hat, zu gewinnen, aber es war einfach nicht möglich."

So müssen sich die Katalanen wieder mit Platz zwei in der Tabelle zufriedengeben. Der Rückstand auf Real Madrid beträgt elf Runden vor Schluss zwei Punkte, die Madrilenen haben zudem noch ein Spiel weniger absolviert. Allerdings kommt es am 23. April beim Clasico noch zum direkten Duell der beiden Rivalen.

Die Highlights der überraschenden Niederlage des FC Barcelona:

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid stellt Bundesliga-Negativrekord auf

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare