Ex-Gijon-Coach Abelardo verzichtet auf 4 Millionen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Große Geste des entlassenen Gijon-Trainers Abelardo Fernandez.

Der 46-Jährige verzichtet auf die ihm zustehende Abfindung von vier Millionen Euro.

"Als Sporting-Fan könnte ich das diesem Klub, den ich so liebe, niemals antun, auch wenn mein Vertrag noch bis 2020 gelaufen wäre", erklärt er unter Tränen bei seiner Abschieds-Pressekonferenz.

"Ich habe kein Problem damit, auf das Geld zu verzichten. Es gibt wichtigere Dinge im Leben, vor allem Loyalität zu meinem Klub", betont Abelardo.

Als Nachfolger hat Sporting Gijon wie erwartet Joan Francesc Ferrer, besser bekannt als Rubi, verpflichtet.


Textquelle: © LAOLA1.at

Nächster Verletzter bei Rapid: Ivan Mocinic wird operiert

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare