Lionel Messi entscheidet Clasico in Madrid

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Am 33. Spieltag von La Liga siegt der FC Barcelona in einem packenden Clasico 3:2 bei Real Madrid.

Casemiro bringt die Gastgeber in Führung (28.), doch Lionel Messi gleicht mit seinem 15. Clasico-Treffer in der Liga (Rekord) sehenswert aus (33.).

Nach der Pause sorgt Rakitic per Weitschuss für die Barca-Führung (73.), doch Joker James gleicht noch in Unterzahl aus (86.) - Ramos sieht nach Foul an Messi glatt Rot (77.).

Sekunden vor Schluss trifft Messi zum 3:2 (92.) - sein 500. Pflichtspiel-Tor.

In der Tabelle führt nun der FC Barcelona punktegleich vor Real Madrid - die "Königlichen" haben aber weiterhin ein Spiel weniger ausgetragen.

Die Highlights eines packenden Clasicos:

Das 500. Pflichtspiel-Tor für den FC Barcelona

Mit seinem 500. Tor in einem Pflichtspiel für Barcelona überragte am Schluss aber wieder einmal Messi alle anderen.

"Er ist der Allerbeste in der Geschichte des Fußball", meinte Rakitic. "Das ist Lionel Messi, er entscheidet solche Spiele und ich werde mich dafür nicht entschuldigen", sagte Barca-Trainer Luis Enrique nach seinem letzten Clasico - einen, den er nie vergessen wird.

"Er erzielt sein 500. Tor und das ist ein Gamewinner im Bernabeu. Das ist Lionel Messi", hält Enrique trocken fest.

Dabei lief es zu Beginn des Spiels für Barca noch ganz und gar nicht rund.

Umtiti hatte in den Anfangsminuten Glück, dass ein vermeintliches Foul an Ronaldo nicht zu einem Elfmeter führte.

Auch für Messi lief es am Anfang nicht, blutete der Superstar doch, nachdem er unabsichtlich Marcelos Ellbogen ins Gesicht bekam.

Real ging durch Casemiro in Führung, der einen Stangenabpraller von Ramos verwertete. Doch Messi schlug weniger später per sehenswertem Solo zurück (33.).

Packender Clasico mit vielen Chancen

Sechs Minuten später war die Partie für Gareth Bale vorbei, der nach Muskelproblemen zwar auflief, aber nach 39 Minuten durch Asensio ersetzt werden musste.

Zu diesem Zeitpunkt gab es bereits Chancen dort wie da, doch Keylor Navas und Marc-Andre ter Stegen hatten beide einen tollen Tag erwischt.

Nach der Pause ging es ähnlich weiter, viele Chancen wurden vergeben, es zeichnete sich ein Remis ab, doch das Finish sollte es noch einmal in sich haben.

Erst traf Rakitic mit links ins lange Eck (73.) zum 2:1. Wenig später flog Ramos nach einem harten Einsteigen gegen Messi vom Platz (78.), doch Joker James erzielte dennoch den Ausgleich für Real (86.).

Dem nicht genug.

Mit der letzten Aktion setzte sich Messi ein neuerliches Denkmal und machte den Titelkampf fünf Runden vor Schluss mehr als nur spannend.

Dank Messis Goldtor für die Ewigkeit ist alles offen an La Ligas Spitze.

Die besten Bilder des Clasico:

Die besten Bilder von einem rasanten Clasico!

Bild 1 von 23 | © getty
Bild 2 von 23 | © getty
Bild 3 von 23 | © getty
Bild 4 von 23 | © getty
Bild 5 von 23 | © getty
Bild 6 von 23 | © getty
Bild 7 von 23 | © getty
Bild 8 von 23 | © getty
Bild 9 von 23 | © getty
Bild 10 von 23 | © getty
Bild 11 von 23 | © getty
Bild 12 von 23 | © getty
Bild 13 von 23 | © getty
Bild 14 von 23 | © getty
Bild 15 von 23 | © getty
Bild 16 von 23 | © getty
Bild 17 von 23 | © getty
Bild 18 von 23 | © getty
Bild 19 von 23 | © getty
Bild 20 von 23 | © getty
Bild 21 von 23 | © getty
Bild 22 von 23 | © getty
Bild 23 von 23 | © getty


Folge uns via LAOLA1-Instagram-Account und erlebe unsere Sportwelt!


Textquelle: © LAOLA1.at

Andreas Müller: "Rapid-Bosse liegen mit Ultras im Bett"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare