Betis gewinnt torreiches "Derbi Sevillano"

 

Real Betis gewinnt ein intensives "Derbi Sevillano" beim Lokalrivalen FC Sevilla mit 5:3.

Nach gerade einmal 21 Sekunden zappelt zum ersten mal das Tornetz. Ruiz (1.), der den Angriff selbst einleitet, trifft mit einem feinen Linksschuss aus der zweiten Reihe. Wenig später verwertet Ben Yedder (13.) einen schlecht verteidigten Freistoß von Escudero zum Ausgleich, ehe Betis' Feddal (22.), torgefährlichster Verteidiger der Liga (3 Tore), ebenfalls nach einem Freistoß zur erneuten Führung einnickt. Noch vor der Pause gelingt auch Kjaer ein Kopfballtreffer und es geht mit 2:2 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel schlägt der Underdog durch zwei sehenswerte Treffer von Durmisi (63.) und Leon (65.) gleich doppelt zu, doch im Gegenzug gelingt Lenglet (67.) der direkte Anschlusstreffer. Die hitzige Endphase, geprägt von etlichen gelben Karten, endet mit Tellos (96.) Schlusstreffer.

Real Betis sichert sich nicht nur die Vormachtstellung in der andalusischen Hauptstadt, sondern springt in der Tabelle auch von Platz zwölf auf acht.
TABELLE

Highlights FC Sevilla - Real Betis:


Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Neue Strategie führte zu Zuschauer-Anstieg 2017

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare