'2016 soll noch besser werden'

Aufmacherbild
 

"2016 wollen wir es noch besser machen"

 

Fünf Titel hat der FC Barcelona im abgelaufenen Jahr geholt, satt sind die Katalanen aber keinesfalls. Nach dem 4:0-Sieg in der spanischen Fußball-Meisterschaft am Mittwochabend gegen Betis Sevilla 'drohte' Barca-Coach Luis Enrique der Konkurrenz.

"2015 ist Vergangenheit, das interessiert mich nicht mehr. Jetzt will ich, dass wir es 2016 noch besser machen. So muss ein Profi leben", sagte Enrique.

Barca hat im Frühjahr das Triple aus Meistertitel, nationalem Cupsieg und Triumph in der Champions League geholt, dazu kamen Erfolge im UEFA-Supercup und bei der Club-WM. Eine Wiederholung des historischen Sechserpacks unter Pep Guardiola im Jahr 2009 verdarb Athletic Bilbao mit dem Sieg im nationalen Supercup.

Torrekord von Real geknackt

Zudem stellte Barcelona mit 180 geschossenen Toren im Kalenderjahr 2015 eine neue spanische Bestmarke auf und holte sich den Rekord von Real (178 im Vorjahr).

"Es war ein gutes Jahr, ich würde dafür einen Neuner hergeben, weil man sich immer verbessern kann", meinte Enrique, dessen Team trotz einem Spiel weniger als Tabellenführer ins neue Jahr geht.

Sein Jahres-Resümee: "Wir können es genießen, ein einzigartiges Team zu sein. Aber jetzt müssen wir die Vergangenheit abhaken und das nächste Spiel im Jahr 2016 gewinnen. Wir müssen in einer Position sein, auch im Jahr 2016 Trophäen zu gewinnen", gab der Coach seinen Spielern zum Jahreswechsel mit.

Offensivtrio in bester Laune

Vor allem sein südamerikanisches Offensivtrio war 2015 in bester Laune. Der Argentinier Lionel Messi, der Brasilianer Neymar und der Urugayer Luis Suarez haben im Kalenderjahr 137 Tore erzielt.

"Es war ein spektakuläres Jahr. Es wird schwer sein, das zu verbessern, aber wir werden es versuchen", sagte Messi nach dem würdigen Jahresabschluss für Barca und ihn persönlich. Der Superstar absolvierte am Mittwoch im heimischen Camp Nou sein 500. Spiel für Barcelona und erzielte dabei seinen 425. Pflichtspiel-Treffer für Barcelona.

Nächste Feier für Messi?

Für den Superstar könnte es bald den nächsten Grund zum Feiern geben. Der vierfache Weltfußballer ist neben Neymar und dem dreifachen Sieger Cristiano Ronaldo (Real Madrid) einer von drei Kandidaten für den "Ballon d'Or" (Goldener Ball), mit dem am 11. Jänner in Zürich der Weltfußballer des Jahres ausgezeichnet wird.

Doch auch Ronaldo hat zum Jahresausklang noch einmal Werbung in eigener Sache gemacht. Trotz eines verschossenen Elfmeters war der Portugiese mit zwei Toren Matchwinner von Real beim 3:1 gegen Real Sociedad. Der 30-Jährige beendete sein Jahr mit 57 Toren in 57 Pflichtspielen.

LAOLA Meins

FC Barcelona

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Barcelona!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare