Copa-Auftritte als Vorspiel des Clasicos

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Drei Tage vor El Clasico gilt es für Real Madrid und den FC Barcelona den Probegalopp in der Copa del Rey (LAOLA1.tv zeigt die Spiele kostenlos im LIVE-Stream!) möglichst unbeschadet und positiv zu gestalten.

Die Königlichen bestreiten nach dem 7:1 im Hinspiel bereits das Rückspiel der 4. Runde gegen Deportivo Leonesa (Mittwoch, 19 Uhr). Barcelona gastiert bei Hercules (Mittwoch, 22 Uhr).

Beide Klubs werden in Anbetracht des großen Showdowns am Wochenende etliche Stammkräfte schonen.

Pause für Ronaldo

Superstar Ronaldo wird laut Real-Coach Zinedine Zidane wie im Hinspiel definitiv eine Pause bekommen. „Das Spiel am Mittwoch gibt Ronaldo die Chance, sich auszuruhen“, erklärt der Franzose.

Dafür soll Mittelfeld-Staubsauger Casemiro nach rund zweimonatiger Verletzungspause (Wadenbeinbruch) sein Comeback geben – auch als Test für Samstag. „Er wird definitiv Einsatzzeit bekommen. Wir müssen schauen, wie es ihm geht. Danach werden wir bezüglich Clasico entscheiden. Er trainiert jedenfalls schon eine Zeit lang mit der Mannschaft und ist einsatzbereit.“

<<<Real Madrid gegen Cultural Leonesa am Mittwoch um 19:00 im LIVE-STREAM>>>


Lienhart offenbar kein Thema

Neben dem Brasilianer dürfte wohl auch das eine oder andere junge Gesicht zu sehen sein. Alvaro Tejero, Marin Odegaard und Enzo Zidane wurden von der zweiten Mannschaft hochgezogen, alle drei absolvierten das Abschlusstraining.

„Sie werden dabei sein, vielleicht sogar noch ein vierter Mann. Ob sie auch spielen werden, ist noch nicht klar“, so Zidane, der Österreichs Real-Legionär Philipp Lienhart (13 90-Minuten-Einsätze für Real Madrid Castilla in dieser Saison) nicht erwähnte.

Definitiv spielen wird dafür Jose Leon – und zwar für den Gegner.

Spielverbots-Klausel von Leon aufgehoben

Im Sommer wurde der 21-Jährige von den Madrilenen an Cultural verliehen. Und normalerweise stattet Real die Verträge seiner Leihspieler mit einer Klausel aus, die es ihnen untersagt, ein Match gegen die Los Blancos zu absolvieren. Dies wurde zuletzt etwa Leganes‘ Marcos Llorente zum Verhängnis.

Für Leon wurde diese Auflage nun aufgehoben. Und das ist für Zidane kein Problem: „Das ist eine Einigung zwischen den Klubs und ich werde mich da nicht einmischen.“

Über den Gegner meint der 44-Jährige: „Vor Cultural habe ich absolute Hochachtung. Es ist ein gutes Team, das uns Probleme bereiten kann.“

Trotz der höflichen Worte über den Tabellenführer aus der dritten spanischen Liga wäre alles andere als ein Sieg eine königliche Blamage.

<<<Hercules CF gegen FC Barcelona am Mittwoch um 22:00 Uhr im LIVE-STREAM>>>


Bei Barcelona dreht sich alles um Clasico

Deutlich angespannter ist die Lage beim FC Barcelona. Nach den jüngsten Rückschlägen in La Liga (nur remis gegen Malaga und bei Real Sociedad) und den dadurch auf sechs Punkte angewachsenen Rückstand auf Real dreht sich vor dem Copa-Hinspiel-Duell gegen Hercules Alicante alles um den bevorstehenden Clasico.

„Mir ist die Situation bewusst. Klar, wir müssen uns steigern, aber es muss jetzt auch nicht übertrieben werden“, spielt Luis Enrique die enorme Kritik der Medien an.

„Es gab in meinem ersten Jahr als Barca-Coach eine ähnliche Phase – am Ende haben wir das Triple gewonnen“, so der 46-Jährige.

Keep calm sozusagen.

Iniesta vor Comeback

Dennoch weiß jeder bei den Katalanen, dass ein Sieg gegen Real quasi Pflicht ist. Ein Rückstand von neun Zählern wäre schon ein großer Brocken.

Gerard Pique spuckt schon große Töne: „Real kann uns nicht schlagen, wir können uns nur selbst schlagen. Und falls wir gewinnen, wird sich alles drastisch ändern.“

Hoffnung macht die Rückkehr von Andres Iniesta. Laut diversen spanischen Medien kehrt der Kapitän in den Kader für den Clasico zurück, möglicherweise sogar in die Startelf. Enrique hätte den Mittelfeldmann auch gerne im Cup zwecks Spielpraxis eingesetzt, doch Iniesta ist aufgrund einer Gelbsperre nicht spielberechtigt.

Durch seine Rückkehr erhofft man sich neue Impulse. Denn seitdem der 32-Jährige am 22. Oktober gegen Valencia mit einer Knieverletzung ausgeschieden ist, konnte Barcelona nur drei von sechs Spielen gewinnen.

Doch zuerst heißt es die Pflicht gegen den Drittligisten Hercules positiv zu gestalten.

LAOLA Meins

Real Madrid

Verpasse nie wieder eine News ZU Real Madrid!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

FC Barcelona

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Barcelona!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare