Espanyol scheitert im Elfmeterschießen an Alcorcon

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Espanyol fliegt in der Runde der letzten 32 aus der Copa del Rey.

Die Katalanen scheitern am Zweitligisten Alcorcon. Nach dem 1:1 im Hinspiel steht es auch in Barcelona am Ende 1:1, Perez (84.) gleicht die Führung des Außenseiters durch Alvaro (20.) noch spät aus.

Nach einer torlosen Verlängerung muss das Elferschießen entscheiden, in dem der zehnte Penalty entscheidet.

Keine Mühe hat Athletic Bilbao gegen Racing Santander. Nach dem 2:1 aus der ersten Partie gewinnen die Basken das Heimspiel 3:0.


Etxeita sorgt nach 18 Minuten für die Vorentscheidung, Garcia (47.) und Williams (72.) zeichnen für den Endstand verantwortlich.

Celta Vigo gewinnt auch das zweite Spiel gegen UCAM Murcia (Segunda Division) 1:0, Marcelo Diaz (30.) besorgt das Goldtor.

Auch Deportivo Alaves siegt im Rückspiel gegen den Zweitligisten Gimnastic Tarragona mit dem gleichen Ergebnis wie bereits zuvor, und zwar 3:0. Die Tore schießen Edgar (12.), Ruben Sobrino (31./Elfmeter) und Nenad Krsticic (40.) schon in der ersten Hälfte.


Textquelle: © LAOLA1.at

Serie A: Roma mit Arbeitssieg gegen Chievo

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare