Copa: FC Malaga scheitert an Numancia

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Malaga steckt weiterhin in der Krise. Die Andalusier, die in La Liga mit Rang 18 einen Abstiegsplatz belegen und lediglich sieben Punkte am Konto haben, scheitern auch im Sechzehntelfinale der Copa del Rey.

Die Michel-Elf erreicht nach dem 1:2 im Hinspiel gegen Segunda-Division-Klub CD Numancia nur ein 1:1 und scheidet aus.

Dabei bringt Adrian Gonzalez die Hausherren in der 18. Minute in Führung, doch Unai Elgezabal sorgt nach der Pause für den Ausgleich (53.) und damit für die Entscheidung.

Besser macht es CD Leganes. Die Mannschaft von Trainer Asier Garitano gewinnt nach dem 2:1 im Hinspiel auch das Heimspiel gegen Valladolid mit 1:0 und steigt mit einem Gesamtscore von 3:1 auf.

Den einzigen Treffer der Partie erzielt Tito in der 34. Minute.

Textquelle: © LAOLA1.at

OGH-Urteil: First Vienna FC muss in die 2. Landesliga

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare