USA oder Europa? Das ist Ibras Plan

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die sportliche Zukunft von Zlatan Ibrahimovic steht weiterhin in den Sternen.

Zuletzt wurde der aktuell vertragslose Schwede immer wieder mit einer Unterschrift in der MLS in Verbindung gebracht. Los Angeles Galaxy hat Interesse bekundet, zu einer Verpflichtung dürfte es trotzdem nicht kommen.

"Wir haben eine unglaubliche Beziehung zu Zlatan und seinem Agenten. Er liebt unseren Klub und er liebt Los Angeles", sagt Klub-Boss Chris Klein. Gleichzeitig verrät er aber auch, wie Ibra denkt: "Wir interessieren uns für ihn. Ich glaube, er will im Moment aber in Europa bleiben."

Die Türen zu jenem Klub, bei dem einst schon David Beckham oder Steven Gerrard spielten, seien aber offen: "Wir haben das Recht, ihn in unserer Liga zu sehen. Wir werden sehen, wie es sich entwickelt."

Der 35-jährige Stürmer befindet sich aktuell nach seiner schweren Knieverletzung auf dem Weg zurück. Nach dem Ende seines Kontrakts bei Manchester United steht er ohne Verein da und darf auch nach Ende der Übertrittszeit bei einem neuen Klub anheuern.

Textquelle: © LAOLA1.at

Frauen-EM: Deutschland scheitert im Viertelfinale

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare