Lionel Messi schwänzt Weltfußballerwahl in Zürich

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Es wird immer wahrscheinlicher, dass Cristiano Ronaldo am Montagabend zum Weltfußballer gewählt wird.

Die Anzeichen verdichten sich auch deshalb, weil Lionel Messi die Gala in Zürich schwänzen wird.

Der fünffache Gewinner wird die Zeremonie ebenso wie seine Teamkollegen auslassen, da laut den Katalanen die Vorbereitung auf das Rückspiel in der Copa del Rey gegen Bilbao nach dem 1:2 im Hinspiel Priorität habe.

Neben Messi und Ronaldo ist auch Atleticos Antoine Griezmann nominiert.

Aller Voraussicht nach wird somit CR7 seinen vierten Weltfußballer-Titel in Empfang nehmen.


Highlights Real Madrid-Granada:

Textquelle: © LAOLA1.at

Marc Janko im LAOLA1-Talk: "Gegenwind wichtig für Alaba"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare