Genua will Copa-Libertadores-Rückspiel austragen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach den neuerlichen Problemen das Final-Rückspiel der Copa Libertadores zwischen River Plate und Boca Juniors auszutragen, bringt sich nun ein sonderbarer Ort in Stellung, um das Finale auszurichten.

Die italienische Hafenstadt Genua habe bereits die beiden Vereine kontaktiert, man wolle das Rückspiel unbedingt nach Italien holen. Genua soll laut der Stadtführung gute Verbindungen zur argentinischen Hauptstadt haben. Imigranten aus Genua seien unter anderem für die Gründung der beiden Vereine verantwortlich.

Das Final-Rückspiel zwischen den Erzrivalen River und Boca wurde am Samstag nach schweren Ausschreitungen vor dem Stadion zunächst auf Sonntag verlegt und danach abgesagt. Mehrere Boca-Profis erlitten bei einer Attacke auf den Mannschaftsbus Schnittwunden und klagten über Atembeschwerden.

Der südamerikanische Kontinentalverband (CONMEBOL) hat für Dienstag eine Sitzung einberufen. Das Hinspiel am 11. November ging 2:2 aus. Allerdings können sich die beiden Mannschaften nicht auf die Auswärtstorregel stützen, die hier nicht zum Einsatz kommt.

Textquelle: © Laola1/APA

Final-Rückspiel der Copa Libertadores erneut abgesagt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare