Heftige Kritik an Abwesenheit von Messi und Co.

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Spieler des FC Barcelona glänzten bei der Weltfußballer-Gala am Montag mit Abwesenheit.

Für Lionel Messi und Co. hagelte es von vielen Seiten Kritik, so auch von Roberto Carlos. "Es ist ein wenig seltsam und traurig, dass kein Spieler von Barcelona zu einer solch wichtigen Gala kommt", kritisierte Brasiliens Ex-Nationalspieler, "wenigstens Messi sollte hier sein. Viele hätten ihn gerne hier gesehen, auch ich."

Auch von Ex-Barca-Spieler Dani Alves gab es Kritik. "Ich habe zu viele 'Blancos' (Real-Spieler, Anm.) gesehen, dadurch fühlte ich mich nicht wohl."

Ronaldo zeigt Verständnis

"Natürlich muss man ihre Entscheidung respektieren, aber sie hätten kommen sollen. Sie sind mehr als vorbereitet, um am Mittwoch zu spielen"

Die Spieler des FC Barcelona zogen es vor, sich auf das Rückspiel in der Copa del Rey gegen Athletic Bilbao (Mittwoch, 21:15 Uhr LIVE bei LAOLA1.tv) vorzubereiten, anstatt die Gala in Zürich zu besuchen.

Der frischgebackene Weltfußballer Cristiano Ronaldo hingegen zeigt für das Fernbleiben der Konkurrenz Verständnis. "Es ist schade, dass sie nicht gekommen sind, aber ich kann sie verstehen. Sie haben ein wichtiges Spiel vor sich."

Die besten Bilder der FIFA-Gala in Zürich:

Bild 1 von 18 | © getty
Bild 2 von 18 | © getty
Bild 3 von 18 | © getty
Bild 4 von 18 | © getty
Bild 5 von 18 | © getty
Bild 6 von 18 | © getty
Bild 7 von 18 | © getty
Bild 8 von 18 | © getty
Bild 9 von 18 | © getty
Bild 10 von 18 | © getty
Bild 11 von 18 | © getty
Bild 12 von 18 | © getty
Bild 13 von 18 | © getty
Bild 14 von 18 | © getty
Bild 15 von 18 | © getty
Bild 16 von 18 | © getty
Bild 17 von 18 | © getty
Bild 18 von 18 | © getty
Textquelle: © LAOLA1.at

Fix! ÖFB-Legionär Guido Burgstaller geht zu Schalke 04

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare