Heinz Lindner nach Derby sauer

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Grasshopper Club Zürich kann weiterhin nicht gewinnen. GC kommt in der 28. Runde der Schweizer Super League auswärts im Derby gegen den FC Zürich nur zu einem 1:1 und ist mittlerweile schon fünf Spiele in Folge sieglos.

Der FC erwischt den besseren Start, ist in der ersten Hälfte das überlegene Team und geht in der 27. Minute durch Ex-Lustenau-Stürmer Raphael Swamena auch verdient in Führung. Nach der Pause zeigen die Grasshoppers einen ganz anderes Gesicht und gleichen durch Kenan Kodro aus (58.).

"Es waren zwei verlorene Punkte. Aufgrund der zweiten Hälfte hätten wir als Sieger vom Platz gehen müssen. Über das gesamte Spiel gesehen hatten wir ein Chancenplus", sagt Grasshoppers-Goalie Heinz Lindner dem "Blick".

Der ÖFB-Teamtormann weiter: "Mit diesem Unentschieden treten wir ein bisschen auf der Stelle, das hilft uns nicht weiter. Ein Sieg wäre bitter nötig gewesen." Die Grasshoppers, bei denen Marco Djuricin zur Pause ausgewechselt wird, haben acht Punkte Rückstand auf einen internationalen Startplatz.

Textquelle: © LAOLA1.at

Thomas Letsch macht in Graz Werbung in eigener Sache

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare