Lindner zittert um Stammplatz

Lindner zittert um Stammplatz Foto: © GEPA
 

Verliert Heinz Lindner seinen Stammplatz im Tor des Grasshopper Club? Am Sonntag starten die Zürcher mit dem Auswärtsspiel gegen den FC Sion ins Frühjahr der Schweizer Super League. Wer im Tor stehen wird, ist noch unklar.

"Das ist offen", sagt Trainer Murat Yakin dem "Blick" auf die Frage nach der Nummer 1. Vaso Vasic, bisher die Nummer zwei hinter dem ÖFB-Teamtormann (16 Länderspiele) darf sich Hoffnungen auf eine Rückkehr zwischen die Pfosten machen.

"Kein Geheimnis, dass Yakun mit den fußballerischen Fähigkeiten nicht zufrieden ist", schreibt die Schweizer Zeitung über Lindner, der allerdings "ein hervorragender Linien-Goalie" sei.

Der 27-Jährige ist im Sommer von Eintracht Frankfurt zu den Schweizern gewechselt und hat im Herbst 22 Pflichtspiele bestritten, in denen er 27 Gegentore kassiert und neun Mal zu Null gespielt hat.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..