Marc Janko: "Lugano ist eine Option"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der FC Lugano will Marc Janko, der Goalgetter ist nicht abgeneigt.

"Lugano ist eine Option, aber ich höre mir alle Angebote an", erklärt der 34-Jährige, der bei Sparta Prag keine Zukunft mehr hat, gegenüber dem "Blick".

Janko spielte von 2015 bis 2017 erfolgreich für den FC Basel, kann sich eine Rückkehr in die frühere Wahlheimat daher bestens vorstellen:

"Ich habe beste Erinnerungen an die Schweiz. Während meiner Zeit beim FC Basel habe ich Land und Leute lieben gelernt. Ich durfte in der Schweiz auch den wunderbaren Moment der Geburt meiner Tochter miterleben. Ich würde gerne in die Schweiz zurückkehren."

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Janko würde nicht als Tourist kommen

Lugano überwintert als Siebter der Super League, hat mit 20 Treffern in 19 Runden jedoch in dieser Saison bislang die wenigsten aller zehn Liga-Mitglieder zu Buche stehen. Jankos Torriecher wäre also sehr gefragt.

Neben dem sportlichen Aspekt wäre der Verein auch von der Lebensqualität her reizvoll.

"Das Tessin ist fantastisch. Ein Traum. Aber dennoch: Wenn ich ins Tessin wechsle, komme ich nicht als Tourist. Ich will sportlich etwas bewegen", betont Janko.


Textquelle: © LAOLA1.at

Stefan Stangl sieht nun seine "wahren" Rapid-Freunde

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare