Hütters Traum vom Double lebt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Young Boys Bern stehen im Halbfinale des Schweizer Cups.

Die Mannschaft des österreichischen Trainers Adi Hütter gewinnt das Viertelfinale zu Hause gegen den FC St. Gallen mit 2:1 und steht wie Basel, der FC Zürich und Grasshoppers unter den letzten Vier.

Roger Assale ist mit einem Doppelpack (12., 63.) der Matchwinner, Karim Haggui macht es am Ende noch einmal spannend (87.).

Hütter wechselt ÖFB-Legionär Thorsten Schick bei Schneetreiben in der 72. Minute ein, Peter Tschernegg spielt bei St. Gallen durch.

In der Meisterschaft führen die Berner die Tabelle nach 16 von 36 Spieltagen mit sieben Punkten Vorsprung auf Basel an.

Hütter gewann bereits das österreichische Double - 2015 mit RB Salzburg.


Textquelle: © LAOLA1.at

Angezählter Köln-Trainer Peter Stöger "vermisst Klarheit"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare