Zenit gewinnt Double und schrottet Trophäe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Zenit St. Petersburg hat sich zum zweiten Mal nach 2010 das russiche Fußball-Double gesichert.

Drei Wochen nach dem Gewinn der Meisterschaft behält St. Petersburg auch im Pokalfinale gegen FK Chimki mit 1:0 die Oberhand. Das entscheidende Tor geht auf das Konto von Artem Dzyuba, der Zenit in der 84. Minute per Foulelfmeter zum Titel schießt.

Eine kuriose Szene ereignete sich nach der Partie beim Feiern. Nur wenige Sekunden nach der Übergabe der Trophäe an Zenit-Kapitän Branislav Ivanovic wurde diesem der Pokal etwas zu schwer, sodass er ihn beim Jubeln auf das Spielfeld fallen ließ. Dabei ging der Deckel der gläsernen Trophäe zu Bruch.

Textquelle: © LAOLA1.at

Monster-Trade! Seahawks holen NFL-Safety Jamal Adams von den Jets

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare