Spartak Moskau nach 16 Jahren wieder Meister

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der russische Meister heißt erstmals seit 2001 wieder Spartak Moskau!

Die Hauptstädter besiegen Tom Tomsk schon am Samstag 1:0. Weil Zenit St. Petersburg tags darauf eine 0:1-Heimniederlage gegen Terek Grozny einstecken muss, ist Spartak, wo etwa Martin Stranzl von 2006 bis 2010 kickte, mit zehn Punkten Vorsprung drei Runden vor dem Ende Champion.

Nach den Serientiteln der Neunzigerjahre ist es die zehnte russische Meisterschaft des Klubs. Dazu kommen zwölf Titel in der Sowjetunion.


Barca und Real wollen diesen Ballermann:

Textquelle: © LAOLA1.at

Fairplay-Aufreger: PSG-Skandaltor sorgt für Aufregung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare