Ajax mit Wöber nützt PSV-Patzer

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Ajax Amsterdam nützt in der 27. Runde der Eredevise den Patzer von PSV Eindhoven und gewinnt gegen SC Heerenveen mit 3:1. ÖFB-Legionär Maximilian Wöber steht wie schon im letzten Spiel in der Startelf und wird nach 81 Minuten ausgewechselt.

Wöbers 18-jähriger Innenverteidigungspartner Matthijs De Ligt, der Ajax erstmals als Kapitän auf das Feld führt, bringt die Hausherren in Führung (31.), diese wird jedoch nur zwei Minuten später von Wunderkind Martin Ödegaard mit einem satten Distanzschuss ausgeglichen. Nach 59 Minuten sorgt Linksverteidiger Tagliafico für die erneute Führung, Donny van de Beek (89.) und David Neres (93.) sorgen für den Endstand.

PSV verlor am Samstag mit 0:5 beim abstiegsbedrohten Willem II, dadurch verkürzt Ajax den Rückstand auf den Tabellenführer auf sieben Punkte.

Textquelle: © LAOLA1.at

Hamburger SV: Spieler üben heftige interne Kritik

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare