Sparta Prag sortiert Janko aus

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Kein guter Start ins neue Jahr für Marc Janko!

Wie mehrere tschechische Medien übereinstimmend berichten, wurde der 34-Jährige beim Trainingsauftakt von seinem Klub Sparta Prag aussortiert.

Nachdem der Klub im Europacup und im tschechischen Pokal bereits ausgeschieden ist, müsse der Klub finanziell kleinere Brötchen backen, heißt es. Neben Janko müssen sich mit Georges Mandjeck und Jonathan Biabiany zwei weitere Legionäre, die erst im Sommer gekommen sind, einen neuen Verein suchen.

Janko hat im Sommer nach seinem Vertragsende beim FC Basel in der tschechischen Hauptstadt einen Zweijahres-Vertrag unterschrieben, kam in der Meisterschaft allerdings nur äußerst sporadisch zum Einsatz und hat in fünf Partien einen Treffer erzielt. Insgesamt hat der Routinier in acht Pflichtspielen zwei Mal getroffen.

"Wir dürfen ab sofort nicht mehr mit der Mannschaft mittrainieren, sollen separat laufen gehen. Das Positive ist, dass die Transferzeit erst begonnen hat und somit noch genügend Zeit bleibt für die Vereinssuche", sagt der 66-fache ÖFB-Teamspieler im "Kurier".

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


Textquelle: © LAOLA1.at

Ljubicic nach Flaschenwurf: "Muss mit Anfeindungen leben"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare