Montreal wirft Red Bulls aus den MLS-Playoffs

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die top gereihten New York Red Bulls (Daniel Royer wird in der 53. Minute eingewechselt) verlieren in den Major League Playoffs gegen Montreal Impact nach dem 0:1 im Hinspiel auch daheim mit 1:2 und verpassen damit die Conference Championships.

Montreal trifft im MLS-Semifinale (22. bzw. 30.11.) auf Toronto. Die Kanadier werfen den New York City FC mit 2:0 und 5:0 aus dem Bewerb.

Seattle gelingt ohne den angeschlagenen Andreas Ivanschitz trotz eines 1:2 gegen FC Dallas (Hinspiel 3:0) der Aufstieg.

Ivanschitz-Klub trifft auf Rapids

Die Sounders treffen nun im Finale der Western Conference auf die Colorado Rapids, die sich in einem dramatischen Duell gegen Los Angeles Galaxy durchsetzen.

Nach dem 1:0-Erfolg der Galaxy im Heimspiel gewinnt Colorado das Rückspiel mit 1:0. Im Penaltyschießen setzen sich die Rapids mit 3:1 durch, da bei Galaxy einzig Steven Gerrard erfolgreich ist, Rapids-Goalie Tim Howard aber die Elfmeter von Ashley Cole und Jeff Larentowicz pariert.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare