MLS-Playoffs: NY Red Bulls treffen auf Chicago

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die New York Red Bulls beenden die Regular Season der Major League Soccer (MLS) mit einem 2:1 bei D.C. United in Washington. Michael Murillo (68.) und Gonzalo Veron (75.) drehen das Spiel mit ihren Toren nach dem 0:1 durch Paul Arriola (45.).

Der Steirer Daniel Royer (12 Saisontore) wird bei den Bulls ebenso wie Torjäger Bradley Wright-Phillips geschont.

In den Playoffs kämpfen die Bulls gegen Chicago Fire (25.10.) ums Semifinale.

San Jose Earthquakes holt das letzte Ticket für die Knockout Round.

"Do-or-die"-Spiele um Semifinal-Einzug stehen fest

San Jose muss beim 3:2-Sieg gegen Minnesota bis zur Schlussminute um den Aufstieg zittern. In der Nachspielzeit fixiert Marco Urena (90.+3) mit seinem Treffer den Einzug in die Playoffs, wo San Jose in der Knockout Round im MLS-Westen bei den Vancouver Whitecaps um den Einzug ins Halbfinale kämpft (25.10.).

Sporting Kansas City bekommt es im Entscheidungs-Spiel (26.10.) mit Houston Dynamo zu tun.

Der FC Dallas verpasst trotz eines 5:1 gegen L.A. Galaxy punktegleich mit San Jose die Postseason. Real Salt Lake City beendet die Saison in der Western Conference einen Punkt hinter den Earthquaked mit einem 2:1-Sieg gegen Sporting Kansas City.

Top-Teams warten auf Knockout-Sieger

Atlanta (im Bild beim 2:2 gegen Toronto) kämpft in der Knockout Round bei den Columbus Crew um den Einzug unter die besten vier Teams der MLS, die dann ab dem 30. Oktober in einem Hin- und Rückspiel die Conference-Finalisten ermitteln.

Die top platzierten Teams der Eastern Conference Toronto FC und New York City FC sowie die beiden Top-Teams im Westen, die Portland Timbers und die Seattle Sounders, warten in der Vorschlussrunde auf die Sieger der Entscheidungsspiele.

Textquelle: © LAOLA1.at

Premier League Video: ManUnited stolpert bei Huddersfield

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare