Maradona-Show bei neuem Klub in Weißrussland

Aufmacherbild Foto:
 

Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona hat am Montag seinen neuen Job als Boss des weißrussischen Klubs Dinamo Brest angetreten.

Der 57-Jährige unterschreibt einen Vertrag über drei Jahre und hofft auf die Unterstützung des Präsidenten Alexander Lukashenko.

"Ich will ein Foto mit ihm machen und hoffe, dass er unser Fan wird", sagte Maradona bei seiner Präsentation.

Nach seinen skurrilen Auftritten als FIFA Botschafter bei der WM in Russland will er nun seinen Lebensmittelpunkt nach Weißrussland verlegen: "Ich kann ohne Probleme hier leben."

Seit dem Einstieg eines Investors aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hat Dinamo zweimal den Pokal und einmal den Superpokal gewonnen. Dazu gibt es Pläne über ein neues Stadion, das 30.000 Besucher fassen soll.

"Nachdem Diego nun in Brest leben wird, glaube ich, dass die Leute aus aller Welt hierher kommen werden, um sich Spiele anzusehen", sagt Klub-Direktor Viktor Radkov.


Textquelle: © LAOLA1.at

Neustadt blitzt vor Ständig Neutralem Schiedsgericht ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare